Freitag, 29. November 2019

Die Schokoladenvilla : Goldene Jahre - Maria Nikolai


Verlag: Penguin Verlag
Seitenzahl: 718
ISBN: 978-3-328-10406-3
Format: Taschenbuch / eBook 
ET: 14.10.2019
Preis: 10,00 € / 9,99 €


Kurzmeinung


Eine neue aufregende Epoche bricht an!


Klappentext


Stuttgart, 1926: Die junge, abenteuerlustige Serafina zieht zu ihrem Halbbruder Victor in dessen prächtiges Familienanwesen, das alle nur "Die Schokoladenvilla"
nennen. Denn die Rothmanns sind weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt für ihre feinen Schokoladenkreationen, von denen sich auch Serafina nur zu gern verführen lässt.
Mit ganzem Herzen stürzt sie sich in die Verlockungen der aufregenden neuen Zeit, und als sie den attraktiven Anton kennenlernt, verliebt sie sich Hals über Kopf. Doch Anton ist im Begriff, sich mit einer anderen zu verloben. Derweil wird das Schokoladenimperium der Rothmanns durch heimtückische Sabotageakte bedroht - und Serafina von einem dunklen Kapitel ihrer Vergangenheit eingeholt ...



Meine Meinung



Ich liebe diese Geschichte einfach! 

Im zweiten Band "Die Schokoladenvilla: Goldene Jahre" erleben wir sozusagen die nächste Generation der Rothmanns. 
Es gibt ein Wiedersehen mit vielen Charakteren von 1903 aber auch neue, geheimnisvolle, abenteuerlustige Persönlichkeiten sind kennenzulernen. 

Die Schokoladenfabrik hat den ersten Weltkrieg und die schwierige wirtschaftliche Situation der Nachkriegszeit im Großen und Ganzen gut überstanden und erfreut sich nun in den 'Goldenen Zwanzigern' einem neuen Aufschwung. Judiths Brüder, Karl und Anton, stehen ihr und Victor mit Rat und Tat und neuen Ideen zur Seite, leben aber ihr eigenes Leben. 
Victors Halbschwester Serafina zieht nach dem Tod ihres Vaters von Berlin nach Stuttgart und bringt eine Ladung Probleme mit, die nicht ganz so leicht zu lösen sind. 

Auch spielen Neid und Missgunst eine vordergründliche Rolle für das komplette  Geschehen im Buch.

Wieder einmal bietet dieses Werk einen vollkommenen Einblick in diese Zeit. Man spürt die Veränderung der Gesellschaft, entdeckt neue Erfindungen und erlebt die schönen Momente, aber auch ihre Schattenseiten. 

Meine Lieblingsprotagonistin Judith hielt sich diesmal mehr im Hintergrund, was ich ein wenig schade fand, aber sie wurde ganz großartig durch ihre Tochter Viktoria vertreten. Auch Serafina mag ich gern. Sie hat eine sehr unbefangene, ehrliche und liebenswerte Art an sich. Ich finde sie passt perfekt in die Schokoladenvilla! 

Natürlich ist die Sprache wieder passend zu der damaligen Zeit gewählt, aber davor braucht niemand zurückschrecken! Man ist so schnell in der Geschichte gefangen, dass einem ältere Anreden und Redewendungen eigentlich gar nicht auffallen. Im Gegenteil, sie gehören einfach dazu! 

Als letztes möchte ich noch zu diesem wunderschönen Cover kommen! 
Die verzaubernde Winteransicht der Villa war schon ein Traum, aber dieser goldene Herbst ist wirklich stimmig! Das Cover ist nicht nur etwas für's Auge , mit seinen goldenen Schriftzeichen und den kleinen Glitzerblumen, sondern auch der Tastsinn wird angesprochen. 
Ganz großartig!

Ich freu mich schon jetzt auf den finalen Band der Trilogie!
Der zweite bekommt von mir 5/5 wohlverdiente Sterne!

Ich möchte noch einmal DANKE sagen, dass ich die ersten beiden Bände im Zuge der Lovelybooksverlosung zugesandt bekommen habe! 
In diesem Sinne: Vielen lieben Dank lovelybooks.de, Maria Nicolai und Penguin Verlag!

Dienstag, 26. November 2019

Tick Tock Alice - Jennifer Petri



Verlag: Isegrim Verlag
Seitenzahl: 273
ISBN: 978-3-95452-960-5
Format: Taschenbuch / eBook
ET: 01.07.2019
Preis: 12,90 € / 4,99 €


Kurzmeinung


Alice mal anders - Ein Jugendthriller ganz nach Geschmack der Herzkönigin

Klappentext


Als Alice' beste Freundin Emily entführt wird, bricht für sie eine Welt zusammen. Doch damit nicht genug: Kurz darauf erhält sie verschlüsselte Hinweise von einem Unbekannten, der sich "Das weiße Kaninchen" nennt und mehr über ihr Verschwinden zu wissen scheint. Gemeinsam mit ihrem Stiefbruder Lewis und ihrer verhassten Mitschülerin Hannah begibt sich Alice auf die Suche und erkennt, dass "Das weiße Kaninchen" vor nichts zurückschreckt.



Nur warum existieren so viele Parallelen zum Wunderland und wer steckt hinter dem Pseudonym?



Was passiert, wenn die Zeit gegen dich arbeitet und du sie nicht aufhalten kannst?



Tick Tock Alice




Meine Meinung


"Ich bin Alice!"
Doch ist sie das wirklich? Ist sie die einzig wahre Alice? Alice aus dem Wunderland? 
Ist sie die Auserwählte, die alles versteht? Die das Rätsel lösen kann?

Alice' beste Freundin Emily wird entführt und für Alice, ihren 'Stiefbruder' Lewis und Hannah beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. 
Ständig tauchen neue Hinweise auf, kurze rätselhafte Nachrichten, und alle sind sie unterschrieben mit "Das weiße Kaninchen". Wer steckt dahinter? 
Die kleine Gruppe muss sich einem regelrechten 'Katz- und Mausspiel' stellen, wobei sie stets auf Parallelen zu Lewis Carrolls Buch "Alice im Wunderland" treffen. Es wird immer gefährlicher je näher sie der Wahrheit kommen...

Als ich "Tick Tock Alice" begonnen habe, habe ich mit allem gerechnet, aber nicht mit dieser Geschichte! 
Sie hat mich gefesselt, in ihren Bann gezogen, mir teilweise sogar das fürchten gelehrt! (Ob ich je wieder in den Keller gehen oder "Alice im Wunderland" als 'normalen' Kinderfilm ansehen werde???)
Einfach Hammer!

Die ganzen Elemente des bekannten Kinderbuchs sind so geschickt in die Handlung der Geschichte eingewebt, dass man meint sie gehören dazu. Beim Lesen hat man dadurch diesen einzigartigen Aha-Effekt, ein Wiedererkennen auf eine ganz neue Art und Weise. 
Es macht einfach Spaß in diese Umgebung einzutauchen.

Das Cover, schön und geheimnisvoll, zusammen mit dem Namen "Tick Tock Alice" lässt der Fantasie freien Lauf.
Ist es Alice auf der Teeparty, oder einfach nur ein Mädchen in einem schönen Kleid mit einer Tasse in der Hand? Wer weiß?
Wirklich gelungen!

Natürlich kommt auch die Liebe in diesem Buch nicht zu kurz, ihr werden definitiv mit fiebern! Ich bin gespannt auf eure Meinungen dazu! Ist es falsch? Oder ok? Lasst es mich wissen ;D!!!

"Tick Tock Alice" verspricht spannende und fesselnde Lesestunden, Überraschungsmomente und Romantik.

Voller Begeisterung gibt es von mir 5/5 Sterne!

Vielen lieben Dank an den Isegrim Verlag und an die Autorin Jennifer Petri für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares und vor allem DANKE für eure Geduld und euer Verständnis!




Sternenhimmelzweisamkeit - Helen Rose Sky



Verlag: Independently Published
Seitenzahl: 220
ISBN: 978-1704600697
Format: Taschenbuch / eBook
ET: 18.11.2019
Preis: 8,99 € / 2,99 €


Kurzmeinung


Eine fesselnde, romantische Rückkehr nach St. Helens. 

Klappentext


Imposant ragt das Schloss hinter uns in den Himmel und unzählige Sterne erleuchten den schmalen Weg, als wir uns auf den Rand der Klippe zubewegen, die sich über den Fluss emporhebt. Meine Augen erfassen jedoch nicht die vielen Himmelskörper über uns, haben keinen Blick für die schlichte Schönheit, dieses gespiegelten Schauspiels im Gewässer unter den Felsen, sondern sind auf den einen Stern gerichtet, der für mich heller strahlt als alles andere und mein Leben erhellt.


Die seit Kurzem in St. Helens lebende Lehrerin Anne, stolpert buchstäblich durch ihren Alltag und landet aufgrund ihrer merkwürdigen Unfälle immer wieder in der Arztpraxis von Nicolas. Schon nach kurzer Zeit merkt sie, dass er ihr Herz schneller schlagen lässt, und auch er findet zunehmend Gefallen an der jungen Frau. Beide haben jedoch in der Vergangenheit Beziehungen hinter sich, die ungeahnte Auswirkungen auf das junge Glück haben. Außerdem machen die Begegnungen mit einem jungen Mädchen, welches sich offensichtlich in einer Notlage befindet, dem Arzt schwer zu schaffen. Aufregende Tage stehen den Bewohnern der idyllischen Kleinstadt bevor, doch Weihnachten ist nicht umsonst die Zeit, in der sich Träume erfüllen ...


Meine Meinung


Endlich ist er da - der von mir langersehnte dritte Teil mit dem wundervollen Namen "Sternenhimmelzweisamkeit" und auch dieses Mal hat Helen Rose Sky alles gegeben.

In diesen 220 Seiten, verbirgt sich eine Geschichte voller Liebe, Spannung und Gefühl. 
Das Buch ist, wie schon die beiden vorangegangenen Bücher, "Zuckergussküsse" und  "Sonnenscheinbegegnungen" so zauberhaft und noch dazu fesselnd geschrieben, dass ich es mal wieder nicht aus den Händen legen konnte! 

Helen hat einen ganz eigenen Schreibstil, bei dem man sich voll und ganz auf die Geschichte einlassen kann. Die Wörter fliegen nur so dahin und man hat während des Lesens das Gefühl, als wäre man mittendrin im Geschehen.
Dazu kommen ein herzliches Wiedersehen mit vielen liebgewonnenen Charakteren, die atemberaubende Umgebung und der liebevolle Umgang der Charaktere miteinander. 

Die Lehrerin Anne ist durch ihre leicht tollpatschige Art Dauergast in der Arztpraxis von Nicolas.
Schnell werden sich die beiden ihrer Gefühle füreinander bewusst, doch können sie die Vergangenheit hinter sich lassen?

Ein wirklich stimmungsvolles Buch, welches wunderbar in die Weihnachtszeit passt.

Für mich ein ganz klares 5 Sterne Buch!

Vielen lieben Dank, Helen Rose Sky, für dieses einzigartige Rezensionsexemplar!




Dienstag, 19. November 2019

Ophelia Scale: Die Sterne werden fallen - Lena Kiefer



Verlag: cbj Kinder- und Jugendbuchverlag in der 
Verlagsgruppe Random House GmbH
Seitenzahl: 510
ISBN: 978-3-570-16557-7
Format: Hardcover
ET: 11.11.2019
Preis: 18,00 €

Kurzmeinung


Ophelia Scale - Ein Buch voller Emotionen und Überraschungen 

Klappentext


Kann ihre Liebe dem Hass trotzen und den Tod besiegen?

Ophelia befindet sich nun endgültig zwischen den Fronten. Die regierungstreuen Anhänger der Abkehr von jeder Technologie und die Widerstandsgruppe ReVerse bekämpfen sich mit allen Mitteln. Letztere wird inzwischen vom mächtigsten Gegner der königlichen Familie angeführt. Als die Stimmung in der Bevölkerung umzuschlagen droht, muss der König alles auf eine Karte setzen. Und Ophelia muss sich entscheiden, was sie zu opfern bereit ist, wenn sie ihre große Liebe und ihr Land retten will.

Das furiose Finale der Fantasy- Trilogie

Meine Meinung


Chapeau! liebe Lena... ich ziehe meinen Hut vor dir! Du hast eine einzigartige Trilogie geschrieben, die ich absolut nicht mehr missen möchte! Eine Trilogie, die mir wundervolle Lesestunden beschert hat, die mich zum Lachen, zum Weinen und zum Nachdenken gebracht hat. Ophelia, Lucien, Jye,... Charaktere von denen man ungern Abschied nimmt. 
Es darf noch nicht vorbei sein...

Inhaltlich ist dieser finale Band eine wahre Explosion der Gefühle. 'Himmelhochjauchzend - Zutodebetrübt… es passt. Von überschwänglicher Freude hin zu einer tiefen Traurigkeit ist alles dabei. Dadurch, dass man die Charaktere, ihre Denkweise, ihre Gefühle und ihre Art zu Handeln durch die beiden vorausgegangenen Bücher schon sehr verinnerlicht hat, trifft dieses Buch mitten ins Herz. Ich habe es geliebt.  

Ophelia ist noch immer als Doppelagentin bei ReVerse unterwegs, doch allmählich wird es für sie gefährlich. Als sich die Situation endgültig zuspitzt wird ihre Mission abgebrochen und sie trifft nach vielen Monaten endlich wieder mit ihrer großen Liebe Lucien zusammen.
Doch dieses Glück währt nicht ewig. Schon bald kommen neue, katastrophale Schwierigkeiten auf Maraisville zu und ein gefährlicher, alles entscheidender Kampf beginnt...

"Ophelia Scale" - Ein Buch voller Emotionen und Überraschungen. Ist es ein Ende... oder erst der Anfang?

Die Autorin ist sich in ihrem Schreibstil treu geblieben. Der Text lässt sich flüssig lesen und ist leicht verständlich. Die vielen technischen Begriffe tun dem Ganzen keinen Abbruch - im Gegenteil! Sie machen das Buch zu dem, was es ist. Meiner Meinung nach ein Meisterwerk, dass in keinem Bücherregal fehlen sollte! 

Mein persönliches Trilogie - Jahres - Highlight.

5/5 Sterne 










Die Schokoladenvilla - Maria Nikolai

"Die Schokoladenvilla"

Maria Nikolai


Verlag: Penguin Verlag, München 
Seitenzahl: 651
ISBN: 978-3-328-10322-6
Format: Taschenbuch
ET: 08.10.2018
Preis: 10,00€

Kurzmeinung

Unterhaltsam und spannend, ein Buch, dass mit seinem zeitgenössischen Charme überzeugt.

Klappentext

Stuttgart, Anfang des 20. Jahrhunderts: Als Tochter eines Schokoladenfabrikanten führt Judith Rothmann ein privilegiertes Leben im Degerlocher Villenviertel. Doch eigentlich gehört Judiths Leidenschaft der Herstellung von Schokolade. Jede freie Minute verbringt sie in der Fabrik und entwickelt Ideen für neue Leckereien. Denn sie möchte unbedingt einmal das Unternehmen leiten. Aber ihr Vater hat andere Pläne und fädelt eine vorteilhafte Heirat für sie ein - mit einem Mann, den Judith niemals lieben könnte. Da kreuzt der charismatische Victor Rheinberger, der sich in Stuttgart eine neue Existenz aufbauen will, ihren Weg...


Meine Meinung

Stuttgart, im Jahr 1903. 

Die ersten Fabriken sind entstanden, die Technik hält mehr und mehr Einzug in das Leben der Menschen. Die Gesellschaft befindet sich im Wandel.
Die angesehene Familie Rothmann, Besitzer der Stuttgarter Rothmann - Schokoladenfabrik, lebt noch voll und ganz nach den alten Sitten. Wilhelm Rothmann, Oberhaupt der Familie achtet sehr auf Prestige und Wohlstand, sie leben in einer neu gebauten wunderschönen Villa umgeben von Personal. 
So scheint es nicht weiter verwunderlich, dass er seine Tochter Judith, welche mit Leib und Seele der Schokoladenherstellung verfallen ist und ständig an neuen Ideen tüftelt, dem reichen Bankierssohn Albrecht von Braun als Ehefrau verspricht. Doch das Leben hat andere Pläne und es kommt für Judith, als auch für ihren Vater ganz anders als gedacht ...

"Die Schokoladenvilla" von Maria Nikolai ist ein zeitgenössischer Roman, der es mir gleich von Beginn an angetan hat. 
In die Geschichte sind so viele Hintergrundinformationen, zur Zeit und zum Leben der Menschen im Stuttgart der Jahrhundertwende eingebettet, dass es wirklich Freude bereitet Seite für Seite zu entdecken. 
Maria Nikolai hat unglaublich gut recherchiert.
Es gibt gleich mehrere Handlungsstränge, die am Ende alle auf ganz wunderbare Weise zusammenkommen - ganz ohne Verwirrungen. 
Ich habe mich ziemlich schnell in die Geschichte einfinden können und habe sowohl mit dem Gesinde als auch mit der Herrschaft sympathisiert. Die Dialoge strahlen soviel Herzlichkeit aus, dass die Atmosphäre ganz heimelig wirkt. 

Judith Rothmann ist meiner Meinung nach eine sehr liebenswerte, großherzige Frau mit einem sehr starken Charakter, die dem Gedankengut ihrer Zeit weit voraus ist. 
Sie hält die Familie trotz einiger Schwierigkeiten zusammen, findet für jeden ein liebes Wort und hat für alle Probleme ein offenes Ohr. 
Judith lässt sich nicht alles gefallen, sie kämpft für ihre Träume und für ihre Liebe ohne Respekt und Anstand zu verlieren. 
Auch die anderen Charaktere und die Handlungsorte sind bis ins kleinste Detail ausgearbeitet worden.

Das Cover ist sehr winterlich gehalten, ich denke es passt wirklich gut in den Zeitraum der Geschichte, wobei ich mir so ein kleines 'Nascherle' auf dem Cover auch sehr gut vorstellen könnte.

"Die Schokoladenvilla" ist eine Geschichte, in die ganz viel Liebe und Herz eingeflossen ist. 
Ein wahres Meisterwerk.

Ich empfehle dieses Buch allen, denen eine fantastische Mischung aus Historie, Liebe, Drama und Spannung gefällt.

5/5 Sterne 

Vielen lieben Dank an lovelybooks.de und Piper Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares.



Freitag, 15. November 2019

Lulea und die Mission Weihnachtsmann - Felizitas Montforts

"Lulea und die Mission Weihnachtsmann"

Felizitas Montforts


Verlag: Wölfchen Verlag
Seitenzahl: 126
ISBN: 978-3-943406-63-4
Format: Hardcover
ET: 01.10.2019
Preis: 10,90 €

Kurzmeinung

Für Klein und Groß die richtige Mischung

Klappentext

Die junge Hexe Lulea ist verwirrt, als sie von ihrer Halbschwester eingeladen wird, mit ihr Weihnachten zu feiern. Sie fragt sich: „Was ist Weihnachten?“ Trotzdem freut sie sich über ein gemeinsames Fest. Doch ihre Empörung ist groß als sie erfährt, dass der Weihnachtsmann nur die Menschenkinder besuchen kommt und nur ihnen Geschenke bringt. Für Lula ist sofort klar, dass sie den Weihnachtsmann finden und zur Rede stellen muss. Weihnachtsgeschenke soll es auch für Hexen geben!

Während Lulea sich in ein magisches Abenteuer stürzt, auf Weihnachtswichtel trifft und ein Rentier mit leuchtend roter Nase kennenlernt, muss sie erkennen, dass es etwas viel Wichtigeres gibt als Geschenke.


Meine Meinung


Die junge Hexe Lulea wird von ihrer Halbschwester Esmeralda eingeladen, mit ihr gemeinsam das Fest der Liebe zu feiern. 
Sie erfährt nach und nach , was es mit Weihnachten auf sich hat, welche Traditionen dazu gehören und dass der Weihnachtsmann die Geschenke bringt. 
Allerdings nur den Menschen, keineswegs aber den Hexen. Diese scheint der Weihnachtsmann wohl zu vergessen.
Das möchte Lulea unbedingt ändern und beginnt zu recherchieren. Sie möchte herausfinden wo der Weihnachtsmann wohnt und ihn an die Hexen erinnern! Zu gern würde sie ihren Liebsten diese Freude machen.
Doch durch all ihre Mühen, übersieht und vergisst sie den wahren Grundgedanken von Weihnachten...
Die kleine Lulea ist mir mit ihrer aufgeweckten, neugierigen Art sofort ans Herz gewachsen. Sie ist sehr zielstrebig. Sobald sie von einer Idee begeistert ist, wird dieser bis zum Gelingen nachgegangen, wodurch sie allerdings leider alles um sich herum vernachlässigt. 
Ich finde "Lulea und die Mission Weihnachtsmann" ist eine wunderschöne Geschichte, die sich gut in der Adventszeit lesen und vorlesen lässt. Sie erinnert an die wertvollen Momente der Weihnachtszeit, an Familie, Liebe, Vertrauen, Vergebung und Geborgenheit. 
Der Schreibstil ist sehr flüssig, sodass man beim lesen recht schnell vorankommt. Auch Langeweile kommt bei diesem Abenteuer der kleinen Hexe nicht auf! Ganz im Gegenteil. Ich habe die Entwicklungen im Buch voller Spannung verfolgt und bin sehr zufrieden mit dem Ausgang der Geschichte.
Auch das Cover finde ich echt gelungen. Ist Rudi nicht süß? 
Ich vergebe für diese wundervolle Weihnachtsgeschichte der lieben Felizitas Montforts sehr gern 5 von 5 Sterne. 
Von mir gibt's eine ganz klare Leseempfehlung!


Sonntag, 10. November 2019

Als ob du mich liebst - Michelle Schrenk

"Als ob du mich liebst"

Michelle Schrenk


Verlag: Canim - Verlag
Seitenzahl: 426
ISBN: 978-3-942730-45-1
Format: Hardcover
ET: 07.10.2019
Preis: HC 14,99 €
          TB 12,99 €

Kurzmeinung

Eine Geschichte voller Herzensmomente, die zum Nachdenken anregt.


Klappentext

Herzzerreißend, prickelnd und dramatisch.

Tu so, als ob du mich liebst - so lautet der Deal. Nichts leichter als das, denkt er. Denn sein Herz hat er noch nie verloren. Bis jetzt.

Einfach frei sein, ein normales Leben führen  und die Liebe erfahren, mit allem, was das Herz höher schlagen lässt: aufregende Küsse, Händchenhalten, Zärtlichkeiten. Genau das wünscht sich Jasmin Blum.

Und sie will das alles mit ihm erleben. Mit Kale Haber, der so verrucht, unnahbar und sexy ist und schon so manches Mädchenherz gebrochen hat.

Es scheint jedoch unmöglich, ihn für dieses Vorhaben zu gewinnen. Doch das Schicksal spielt Jass den Ball in die Hände, und so schlägt sie Kale einen Deal vor, den er nicht ablehnen kann. Er soll so tun, als würde er sie lieben. Alles scheint perfekt, wäre da nicht das Geheimnis, das sie tief in ihrem Herzen vor ihm verbirgt ...

Eine prickelnde Liebesgeschichte, die unter die Haut geht und tief im Herzen berührt.

Meine Meinung


Ich weiß gar nicht so richtig, was ich zu dieser unfassbar emotionalen Geschichte sagen soll...
Sie hat mich so mitgenommen, sie hat mich gleichzeitig traurig als auch glücklich zurückgelassen und sie hat mich zum Nachdenken gebracht. Denn nichts im Leben ist selbstverständlich. Es ist so viel mehr, und jedes noch so kleine Fünkchen trägt zu etwas ganz Großem bei. 

Niemals hätte ich solche Herzensmomente hinter dieser Geschichte vermutet.

Jass geht endlich ihre eigenen Wege. Sie ist von zu Hause ausgezogen und möchte ihre neue Freiheit in vollen Zügen genießen, mit allem was dazu gehört.
Um für ihre ganz eigenen Herzensmomente zu sorgen, möchte sie mit Hilfe von dem attraktiven Kale eine Liste in die Tat umsetzen. Eine Liste voller Dinge, die man Jass' Meinung nach nur in Büchern findet. Im Regen tanzen, nackt baden, den Kopf graulen, und und und. Ihre Bedingung : 'Tu so als ob du mich liebst' nicht mehr und nicht weniger...
Doch bleibt es bei diesem Spiel oder entwickeln sich doch ungewollte Gefühle?
Und was hat es mit dieser Liste eigentlich genau auf sich? Welches wohl behütete Geheimnis steckt dahinter?  
Um all dies heraus zu finden, bin ich nur so durch die Seiten geflogen! Michelle Schrenks Schreibstil ist wirklich gut! Sie macht es einem leicht in die Geschichte, ja in die komplette Gefühlswelt einzutauchen. Schon vom ersten Moment an ist man gefesselt und fühlt mit Jass. Man kann ihre Aufregung, ihre Angst und ihre Freude förmlich spüren. Durch sehr bildliche Beschreibungen der Personen und der Umgebung könnte man meinen, man ist wirklich dabei. 

Was mir wirklich zu schaffen gemacht hat, war die stete Steigerung auf der emotionalen Ebene. Ich hab mich so in das Leben und die Gefühle der Beiden hineinversetzen können, dass ich zeitweise regelrecht durch den Wind war, um es mal gelinde auszudrücken. 

Vor allem wenn man folgendes weiß: Die Geschichte beruht auf einer wahren Begebenheit.

Es ist die Geschichte von Tamara Schwab, die selbst erfahren musste, wie es ist wenn der Körper plötzlich streikt. Sie hat einen Weg gefunden damit umzugehen. "Wenn das Leben entscheidet, dir ein Bein zu stellen - dann nutze einen anderen Blickwinkel auf die Welt, während du mutig wieder aufstehst!" (aus dem Nachwort von Tamara Schwab, Seite 412 , 'Als ob du mich liebst') 

Tamara schreibt zur Zeit an einem eigenen Projekt, welches demnächst erscheinen wird. 

Auch das Cover ist genau wie das Buch einzigartig. Es vermittelt eine gewisse Geborgenheit, strahlt Wärme, Liebe und Zuversicht aus. 

Die Fotografin Nathalie Majewski von namama-fotografie.com hat es mit Hilfe des Coverpärchens Lucia Kruse und Christian Krömer auf eine wunderbare Weise geschafft die Stimmung des Buches bildlich einzufangen. 

Dieses Buch macht etwas mit dem Leser... es rüttelt auf, es trifft mitten ins Herz.

Ein rundum gelungener Roman...

5/5 Sterne

Ich habe diesen Roman im Zuge der Kampagne #alsobdumichliebst von Mainwunder als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt bekommen. Vielen Dank hierfür!

Rulantica: Die verborgene Insel - Michaela Hanauer

"Rulantica: Die verborgene Insel"

Michaela Hanauer


Verlag: Coppenrath Verlag GmbH
Seitenzahl: 332
ISBN: 978-3-649-62722-7
Format: Hardcover
ET: 01.10.2019
Preis: 16,00 €

Kurzmeinung

Ein absolutes Muss für Fans von Arielle und nordischen Göttern! Ein spannendes Erlebnis für Groß und Klein!

Klappentext

Verborgen hinter einer undurchdringlichen Nebelwand liegt Rulantica - die Inselwelt ist das Zuhause der Meermenschen. Doch ein Fluch der Götter bedroht sie.

Als das Meermädchen Aquina erfährt, dass sie einen Bruder in der Menschenwelt hat und dass er aufgrund des Fluchs in Lebensgefahr schwebt, stürzt sie sich Hals über Kopf in ein Abenteuer. Was Aquina nicht ahnt: Mit ihrem Zusammentreffen lösen die Geschwister eine uralte Prophezeihung aus - und dies kann den Untergang für Rulantica bedeuten...

Meine Meinung

"Rulantica - Die verborgene Insel" von Michaela Hanauer ist nicht einfach nur ein Kinder- und Jugendbuch, es ist der Beginn einer Reise in eine fantastische Welt. Eine Welt voller längst vergessener Wunder, voller magischer Wesen und Götter. 
Aquina, ein kleines Meermädchen, lebt in einer traumhaften Unterwasserwelt, doch sie strebt nach Neuem, nach Wissen. Sie ist abenteuerlustig und neugierig und möchte so gern, mit ihrem Freund Snorri die Welt erkunden. Doch durch einen Fluch der Götter kann Aquina ihre Heimat nicht verlassen ohne ihren Liebsten zu schaden. Als sie mehr über ihre Vergangenheit erfährt und ein Junge ihres Alters ins Spiel kommt, der in tödlicher Gefahr schwebt, muss Aquina eine Entscheidung treffen. 
Was genau es mit dem Fluch auf sich hat und wie Aquina sich entscheidet, erfahrt ihr in diesem ersten Band der neuen Reihe. 
Als ich das Buch das Erste Mal in der Hand gehalten habe, konnte ich mich kaum satt sehen. Es ist ein wahres kleines Meisterwerk. Die Illustrationen sind über das ganze Buch verteilt. Jede einzelne Seite wurde mit viel Liebe gestaltet, sodass man beim Lesen immer wieder Neues entdecken kann! Auch das Cover ist ein wahrer Hingucker in jedem Bücherregal!
Es macht wahnsinnig viel Spaß in die Geschichte zu hineinzutauchen.
Ich habe mich immer wieder in meine Kindheit zurückgesetzt gefühlt, denn ich habe damals Arielle geliebt und seit dem liebe ich Geschichten mit Meermenschen, Meerjungfrauen und allem was dazu gehört! Es war für mich eine wirklich spannende Lesezeit und ich habe "Rulantica" innerhalb kürzester Zeit verschlungen.
Nun warte ich voller Vorfreude Zweiten Teil,der schon im Sommer 2020 erscheinen wird.
5/5 Sterne für dieses Abenteuer und Snorri 

Der Magier von London - Benedict Jacka

"Der Magier von London"

Benedict Jacka


Verlag: Blanvalet in der Verlagsgruppe Random House GmbH
Seitenzahl: 412
ISBN: 978-3-7341-6234-3
Format: Taschenbuch
ET: 21.10.2019
Preis: 9,99 €


Kurzmeinung

Ein fesselnder, spannender Band, der seinen beiden Vorgängern in nichts nachsteht!

Klappentext

Wenn deine Feinde stärker sind, musst du klüger sein! Der neuste Fall für den brillantesten Magier Londons.
Besuchen Sie London! Diese großartige Stadt bietet Ihnen neben dem Tower oder Madame Tussauds auch im wahrsten Sinne magische Nachtklubs. Aber vermeiden Sie es, diese in Begleitung des Magiers Alex Verus zu betreten. Er hat sich dort kürzlich sehr unbeliebt gemacht. Nun verlässt er London, um ein magisches Turnier zu besuchen, an dem seine Auszubildende Luna teilnehmen soll. Er macht sich ein wenig Sorgen um sie, denn immer mehr Lehrlinge der Londoner Magier verschwinden spurlos. Seine Sorgen sind berechtigt …

Meine Meinung

Zurück in London , zurück bei Alex Verus.
Magierlehrlinge verschwinden spurlos und noch bevor er sich versieht, steckt der mittlerweile bekannte und höchst talentierte Wahrsager der Stadt, Alex Verus, in einem neuen gefährlichen Abenteuer.
Nach und nach kommt Licht ins Dunkel und Alex muss sich mal wieder ganz auf seine Erfahrung und Intuition verlassen, denn es wird alles andere als einfach...
Wie schon die beiden Vorgängerbände ist auch dieser dritte Teil sehr interessant, geheimnisvoll und aufregend geschrieben.
Es wird wieder sehr viel erklärt und die Spannung wächst von Seite zu Seite.
Man spürt während des Lesens förmlich die Gefahr und die Magie und das Lesen wird wieder einmal mehr zum Erlebnis.
Neue Charaktere kommen hinzu, altbekannte trifft man wieder! Eine wirklich gelungene Mischung!
Es hat mir auch dieses Mal wieder sehr viel Freude bereitet in die Gedanken von Alex einzutauchen, mit ihm gemeinsam die Lösung für das Rätsel zu suchen und in die magische Welt Londons zurück zu kehren. 
Ich freue mich schon sehr auf die Folgebände, und hoffe sie lassen nicht allzu lange  auf sich warten.
5/5 Sterne

Dieses Buch wurde mir von Randomhouse als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen lieben Dank

Die »Alex Verus«-Serie:

Band 1: Das Labyrinth von London
Band 2: Das Ritual von London
Band 3: Der Magier von London
Band 4: Der Wächter von London
Weitere Bände sind in Vorbereitung

Alle Bände sind eigenständig und können unabhängig voneinander gelesen werden.

"Die Tiermagierin 2 - Sturmseele" von Maxym M. Martineau

  Werbung -Rezensionsexemplar- Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag (KYSS) ISBN: 978-3-499-00523-7 Format: Print (broschiert) / eBook ( Pre...