Samstag, 8. Mai 2021

"Amari und die Nachtbrüder" von B. B- Alston


 

Werbung
-Rezensionsexemplar-

Verlag: Dragonfly
ISBN: 978-3-7488-0061-3
Format: Print (gebunden) / eBook
Preis: 16,00 € / 11,99 €
Seitenzahl: 400
ET: 23. März 2021


Kurzmeinung



Magisch, gesellschaftskritisch und überzeugend! Ein überaus faszinierendes, bildgewaltiges Buch.


Klappentext




Wird Amari in der Welt des Übernatürlichen bestehen?

Amaris Bruder Quinton war der Star der Schule und des gesamten Viertels - bis er urplötzlich spurlos verschwand. Noch nie hat Amari sich so verlassen gefühlt. Doch dann entdeckt sie eine Einladung, die Quinton für sie hinterlassen hat. Sie folgt ihr und gerät in eine Welt der übernatürlichen Fähigkeiten und magischen Kreaturen. Doch um hier einen Platz zu finden und weiter nach Quinton suchen zu können, muss Amari ein Auswahlverfahren bestehen. Wie soll sie es mit ihren Mitstreitern aufnehmen, die allesamt seit Jahren dafür geschult wurden? Und warum schlummert ausgerechnet in Amari soviel streng verbotene Magie? Als dann auch noch der berüchtigte Magier Moreau Amaris Nähe sucht, gerät sie zwischen die Fronten eines gnadenlosen Kampfes.


Meine Meinung



"Ein bezauberndes Fantasy-Abenteuer voller Herz und Seele. AMARI ist magisch!", so beschreibt die New-York-Times-Bestseller-Autorin von "The Hate U Give" - Angie Thomas - das Buch "Amari und die Nachtwächter. Und wisst ihr was? Sie spricht mir aus der Seele! 

Amari zu lesen war atemberaubend. Die Worte mit denen B. B. Alston arbeitet sind so bildhaft gewählt, dass man sofort selbst in die Geschichte abtaucht. Man entdeckt eine Parallelwelt voller magischer Kreaturen, voller Wahrheiten, die man nie gedacht hätte zu erfahren. 

Aber auch traurige, kritische Dinge lässt der Autor nicht unausgesprochen, denn Amari hat es nicht einfach. Sie wird gemieden, sie wird belächelt, sie wird mit Vorwürfen überschüttet. Amari lebt in einem gefährlichen Wohnviertel, da die Familie kein Geld hat, hat eine dunkle Hautfarbe, ihr Bruder, der so viel schlauer war als sie ist spurlos verschwunden und generell lässt die Gesellschaft Amari spüren, dass sie, nach deren Auffassung, nichts wert ist. 
Doch Amari ist stark und hat einen unglaublichen Willen, der auch dazu führt, dass sie nach vielen Jahren der Quälerei ihren Weg findet, zu sich und ihrem Lebensweg steht und auch ihr Umfeld zum Umdenken animiert. 

Ich weiß, einige werden jetzt vielleicht empört aufschreien, andere stimmen mir bestenfalls zu, aber ich muss euch einfach von meinem Lesegefühl erzählen. Denn genau die gleichen Empfindungen hatte ich vor vielen Jahren schon einmal. Und zwar, als ich den ersten Band von Harry Potter gelesen habe und zum allerersten Mal einen Einblick in eine, bis ins Detail durchdachte, magische Welt erhalten habe. Ich war fasziniert, Unglaube und Wahrheitswunsch stritten sich darüber, die Oberhand zu erhalten,  Freude, Hoffnung und Neugier haben sich Platz gemacht.  Ganz genauso war es auch bei diesem grandiosen Auftakt. Gemeinsam mit Amari lernt man eine geheime Welt kennen, die neben der Realität, eigentlich ja mit der Realität existiert und in der man die wundervollsten, aber auch gefährlichsten Dinge erleben kann und ich bin mir eigentlich fast sicher, das werden wir auch!

Schon allein das Cover weckt den Wunsch sofort in die Geschichte einzutauchen! Es zeigt eine selbstbewusste, starke Amari in einer, ihr Leben verändernden Szene. Die Magie ist fast schon greifbar und macht unfassbar neugierig, wie ich finde.

Für mich ist Amari schon jetzt ein richtiges Herzensbuch geworden, dass ich sowohl kleinen, als auch großen Lesern sehr gern empfehle! 


Meine Bewertung



Ein absolut gelungener Auftakt in eine neue magische Reihe, die sogleich fantasievoll, spannend, humorvoll und außergewöhnlich, aber auch traurig, gefühlvoll und gesellschaftskritisch ist! Die perfekte Mischung für ein Meisterwerk!

5/5 ⭐

Freitag, 7. Mai 2021

"A History of Us - Vom ersten Moment an" von Jen DeLuca


 

Werbung
-Rezensionsexemplar-

Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag (KYSS)
ISBN: 978-3-499-00492-6
Format: Print (broschiert) / eBook
Preis: 12,99 € / 9,99 €
Seitenzahl: 461
ET: 21. April 2021



Kurzmeinung



Pirat trifft Tavernendirne, Spaßbremse trifft Herzensmensch. Charaktere, die unterschiedlicher nicht sein können, treffen in einem Wechselspiel der Gefühle aufeinander und geben der Geschichte einen ganz besonderen Flair.


Klappentext



"Gilmore Girls"
trifft Mittelalterfestival!

Ein Mittelalterfestival. Emily hat sich allen Ernstes überreden lassen, bei einem Mittelalterfestival mitzumachen. Ihre Nichte will unbedingt daran teilnehmen, ohne erwachsene Aufsichtsperson darf sie nicht, und da ihre Schwester einen Unfall hatte, springt Emily ein. Was tut man nicht alles für die Familie? Tatsächlich könnte das Ganze sogar lustig werden, wenn da nicht Simon wäre. Simon, der Organisator des Festivals. Simon, die Anachronismus-Polizei. Simon, die Spaßbremse. Die beiden können sich vom ersten Moment an nicht leiden. Aber auf dem Festival schlüpfen sie in andere Rollen. Und plötzlich wird aus dem ernsten Simon ein verruchter Pirat. Der ganz eindeutig mit ihr flirtet! Und Emily bekommt genauso plötzlich weiche Knie. Aber wer flirtet da miteinander? Die Tavernendirne und der Pirat? Oder Emily und Simon?


Meine Meinung



Mit einer völlig anderen und gut durchdachten Geschichte hat sich Jen DeLuca mal eben direkt in mein Herz geschrieben. Ich liebe den kleinen Ort Willow Creek sehr und habe mich rundum wohl gefühlt, was aber bei Büchern aus dem Kyssverlag keine Seltenheit ist. Mittlerweile sind die Wohlfühlorte Herzensangelegenheiten und für mich ein Markenzeichen des Verlags geworden. 

Ich fand es wahnsinnig interessant zu sehen, wie sehr eine Rolle den Charakter und das Verhalten eines Menschen ändern kann. Plötzlich jemand ganz anderes zu sein, frei von Zwängen und Erwartungen. Jen DeLuca hat die verschiedenen Persönlichkeiten ganz wunderbar beschrieben und deren Rollen realistisch herausgearbeitet.

Doch warum Rollen und vor allem welche?

Nun, in Willow Creek findet jährlich ein Mittelalterfestival statt, währenddessen die Bewohner des Örtchens in Rollen der damaligen Zeit schlüpfen und ihre Persönlichkeit dadurch einmal komplett auf den Kopf stellen. 

Für Emily, die eigentlich nur zu Besuch bei ihrer Schwester ist, um ihr nach einem Unfall zur Hand zu gehen, wird dieses Fest zu einem Wechselbad der Gefühle. Als Tavernendirne im heißen, dynamischen Zusammenspiel mit einem lüsternen Piraten, gestaltet sich die Beziehung zu eben jenem außerhalb der Show mehr als schwierig. Denn Simon entpuppt sich als launische Spaßbremse. Dabei könnte alles harmonisch und einfach sein, doch wo bliebe da die Spannung? Also heißt es: Augen zu und durch, und nicht zuletzt verliert auch Emily ihr Herz an diesen wundervollen Ort.

Die komplette Story ist mitreißend, aufregend und humorvoll geschrieben, sodass ich mich zu jeder Zeit richtig gut unterhalten gefühlt habe. Die Liebesgeschichte entwickelt sich allmählich, Schritt für Schritt und das Prickeln zwischen Emily und Simon ist beinah spürbar. Genau richtig. 

Emilys uneingeschränkte Hilfsbereitschaft, ihre Liebe zu ihrer Familie und ihr Mut einen Neuanfang zu wagen, machen sie unglaublich sympathisch und mit ihr gemeinsam lernt man Willow Creek mit all seinen Vorzügen und Tücken kennen und lieben. 


Meine Bewertung



Einzigartige Charaktere, in einem einzigartigen Setting machen den ersten Band der Willow-Creek-Reihe ganz besonders und man bekommt schnell Lust auf mehr!

Ich kann euch dieses Buch wärmstens empfehlen und wünsche euch schon jetzt gemütliche Lesestunden.

Von mir bekommen Emily und Simon volle 


5/5 ⭐






Mittwoch, 5. Mai 2021

"Mari, Mädchen aus dem Meer - Das Schildkröten-Orakel" von Christiane Rittershausen



Werbung
-Rezensionsexemplar-

Verlag: Magellan
ISBN: 978-3-7348-4158-3
Format: Hardcover / eBook
Preis: 14,00 € / 10,19 €
Seitenzahl: 222
ET: 15. Juli 2020



Kurzmeinung



Ein leicht verständliches Kinderbuch voller aufregender Abenteuer zum Vorlesen und Selbstlesen.


Klappentext



Die Zwillinge Fritz und Lena können es kaum fassen: Ihre schräge neue Mitschülerin Mari hat nicht nur einen frechen Seeigel als Haustier und scheint sich ausschließlich von Algen zu ernähren, nein, sie ist sogar eine waschechte Meerprinzessin. Mit einer hochgeheimen Mission. Sie muss Almaris, ihr Reich unter dem Meer, vor neugierigen Menschenaugen schützen, und dabei braucht sie dringend Hilfe ...

Sprechende Schildkröten, geheimnisvolle Prophezeiungen und ein Abenteuer, das sich gewaschen hat!


Meine Meinung



Mit "Mari - Mädchen aus dem Meer: Das Schildkröten-Orakel" tauchen wir ein, in eine geheimnisvolle, faszinierende Welt, in der es weit mehr zu entdecken gibt, als manch einer zu glauben vermag. Die Zwillinge Lena und Fritz bekommen eine neue Mitschülerin, die etwas einzigartiges an sich hat. Wie es der Zufall so will, geraten die Zwillinge hinein, in die Machenschaften eines gewissen Wissenschaftlers, der garantiert nichts Gutes im Schilde führt und schon sind sie mittendrin in ihrem ersten großen Abenteuer.

Herzhaft gelacht, habe ich über Günther. Ich mag den kleinen Seeigel mit seinem trockenen Humor, seinen Einwänden und seiner Loyalität sehr. 
Auch Mari ist herzlich und vor allem ehrlich! Sie ist zu jedem Abenteuer bereit und ich denke, mit ihr zusammen wird es garantiert nie langweilig werden. 
Die Zwillinge Fritz und Lena, sind typische Geschwister. Sie streiten sich, wann immer sie können, sind aber zugleich auch füreinander da und ergänzen sich in jeder Situation ganz wunderbar. 

Das Buch an sich ist ein wahrer kleiner Schatz im Bücherregal. Die liebevoll gestaltete, gebundene Ausgabe mit ihrem geprägtem Cover und einigen glänzenden Elementen nimmt man richtig gern in die Hand. Auch Innen erlebt man durch illustrierte Kapitelanfänge immer wieder eine schöne Überraschung. 

Zudem ist das Buch in sich abgeschlossen, lässt aber jede Menge Platz für weitere aufregende Abenteuer der Kinder und ich bin mir sicher, die Autorin Christiane Rittershausen, hat noch so einige Geschichten für uns in Planung. 



Meine Bewertung

 

Für mich ist "Mari - Mädchen aus dem Meer: Das Schildkröten-Orakel" ein gelungener Auftakt einer, mit viel Liebe zum Detail gestalteten Kinderbuchreihe. Mit Elementen aus Freundschaft, Liebe, Mut, Hilfsbereitschaft, aber auch Machtgier baut sich nach und nach ein großartiges Abenteuer auf, das den Leser in eine neue atemberaubende Welt zu entführen weiß.

5/5 ⭐

Dienstag, 4. Mai 2021

"Pretty Guardian SAILOR MOON 3 - Eternal Edition" von Naoko Takeuchi


 
Werbung
-Rezensionsexemplar-

Verlag: Egmont Manga
ISBN: 978-3-7704-5806-6
Format: Hardcover / eBook
Preis: 25,00 € / 19,99 €
Seitenzahl: 336
ET: 5. November 2020



Kurzmeinung



Das Abenteuer geht weiter!

Meine Meinung



Bereits zum dritten Mal durfte ich nun gemeinsam mit Sailor Moon und ihren Kriegerinnen in ein Abenteuer starten. Immer tiefer geraten wir hinein in den Strudel des Bösen, immer mehr erfahren wir von Sailor Moons Vergangenheit und auch Zukunft. 
Ich finde es so unglaublich faszinierend, wie sehr ich mit den Charakteren mitfiebere, obwohl ich die Serie bereits vor so vielen Jahren schon gesehen habe. Doch es ist jedes Mal wieder eine Mischung aus Nachhausekommen, Kindheitserinnerung und  Wiederentdecken. 

Auch der dritte Band der Eternal Edition verzaubert schon beim ersten Anblick. Das liebevoll gestaltete Hardcover reflektiert jeden Lichtstrahl und funkelt in allen Farben des Regenbogens. So wunderschön! Die goldene Schrift lässt es zudem edel und noch hochwertiger wirken. Für mich ist es ein richtiger Blickfang im Bücherregal. 

Wie jedes Manga liest sich auch dieses von hinten nach vorn, von rechts nach links und überzeugt durch farbenprächtige Kapitelillustrationen und die, im gewohnten Stil gezeichnete Handlung in schwarz-weiß. Wie immer baut sich eine eigene Dynamik auf, die mitreißend und fesselnd durch die Geschichte führt und durch einen nie abreißenden roten Faden den Fortgang der Geschichte noch während des Lesens herbeisehnt. 

Ich für meinen Teil, bin begeistert von dieser einzigartigen Heldin meiner Kindheit und liebe diese Umsetzung ihrer Geschichte.    


Meine Bewertung



Meine Schwärmereien für diese Ausgabe lassen sich schon erahnen, dass ich euch das Manga wirklich empfehlen kann und von daher gibt es von mir:

5/5 ⭐


Sonntag, 2. Mai 2021

"Hush - verbotene Worte" von Dylan Farrow


 

Werbung
-Rezensionsexemplar-

Verlag: Loewe Verlag
ISBN: 978-3-7432-0516-1
Format: Hardcover / eBook
Preis: 19,95 € / 14,99 €
Seitenzahl: 415
ET: 10. Februar 2021


Kurzmeinung



Ein gelungener Fantasy-Dilogie Auftakt der Verbotenes wahr werden lassen und den Blickwinkel ändern kann. 


Klappentext



Bücher sind gefährlich
Tinte kann tödlich sein

Shae lebt in Montane, einem Land, in dem Sprache Macht bedeutet. Mit eiserner Hand regieren die Barden über das verarmte Volk. Denn nur sie können mit ihren Worten die Magie kontrollieren. Shae fürchtet sich umso mehr vor ihnen, weil sie ein Geheimnis hat: Alles, was sie stickt, wird lebendig. Aber dann passiert etwas, das ihr keine Wahl lässt, als Antworten bei den Barden zu suchen. Und schnell lernt Shae, wie mächtig Worte wirklich sein können ...


Meine Meinung



Eine Krankheit, ausgelöst von Tinte? Verbotene Worte, die Unglück bringen. Worte die wahr werden. Worte, die verfluchen. 
Ja, in Montane ist so einiges möglich. Es herrschen Angst und Schrecken. 
Das Dorf in dem Shae lebt, wird von einer anhaltenden Dürreperiode heimgesucht und nur die sogenannten Barden können mit ihrer Magie Abhilfe schaffen. Doch für ihren Segen, verlangen sie absoluten Gehorsam, Loyalität und Ehrlichkeit. Auch, wenn dies Elend und Tod Einzelner zur Folge hat.

Shae merkt, dass etwas anders ist. Dass sie anders ist, aber sie versteht nicht warum? In ständiger Angst, dass ihre Fähigkeiten entdeckt werden, strebt sie nach Antworten. Auf der Suche nach Erklärungen erfährt sie jedoch viel mehr, als gut für sie ist, denn die Wahrheit ist nicht immer gewollt  und kann erschreckend, unnachgiebig und sogar tödlich sein. So kommt immer mehr Licht ins Dunkel und eine Welt des Grauens offenbart sich Shae, in der nicht immer klar ist, was Wahrheit und was Wahnsinn ist.

Die Geschichte war von Beginn an sehr interessant und auch mitreißend geschrieben und hat mich jede Seite neugierig erkunden lassen. Allerdings hat mir teilweise das Unvorhergesehene, das Spannende gefehlt. Viele gute Ideen wurden nur an der Oberfläche angekratzt und sind somit sehr schnell abgehandelt worden. Ein wenig mehr Tiefe, mehr Gefühle und Beschreibungen hätten der Geschichte sicherlich gut getan. 

Dennoch konnte mich das Buch abholen und teilweise aber auch echt schockieren. Zu sehen, wie Menschen mundtot gemacht werden, wie sie durch andere leiden müssen, fand ich einfach nur grauenvoll. Geblendet von schönen Worten und Versprechungen, aber auch eingeschüchtert von Taten und Erfahrungen, können sich Sichtweisen absolut und unwiderruflich verschieben. Man kann Gut und Böse, Wahrheit und Lüge kaum mehr voneinander unterscheiden.. 
Shaes Geschichte soll die Augen öffnen. Mut, Zuversicht, Denken und Hinterfragen können uns der Wahrheit immer ein Stück näher bringen und am Ende vielleicht sogar retten. 

Die Autorin Dylan Farrow hat in ihrem Leben schon sehr viel erlebt, sowohl Gutes, als auch Schlechtes. Eben jene Erfahrungen lässt sie in ihr Debüt mit einfließen. Als Adoptivtochter von Woody Allen, der aufgrund der Anschuldigung des Missbrauchs an ihr, vor Gericht gestellt, dort allerdings frei gesprochen wurde, kämpft sie seitdem darum, gehört zu werden. Sie weiß selbst was es bedeutet in Angst zu leben, still sein zu müssen, zwischen Recht und Unrecht zu schweben. Die Frage um Wahrheit oder Lüge, umgibt sie genauso wie auch ihre Protagonistin. Mit diesem Wissen, sieht man auch Shaes Geschichte mit ganz anderen Augen. 

Gestaltet wurde das Buch mit viel Liebe. Die Gold- und Glanzapplikationen auf dem Buchcover, sowie die Gestaltung der Kapitelanfänge geben dem Buch seinen ganz eigenen Charakter und laden sofort zum Lesen ein. 
Eigentlich bin ich kein Fan von Gesichtern auf Covern, aber dieses hat mich direkt in seinen Bann gezogen. Geheimnisvoll und auffordernd gibt es die Richtung vor und schürt ganz gewollt die Neugier des Lesers. 


Meine Bewertung


Aufgrund der geweckten Neugier die Geschichte unbedingt kennenlernen zu wollen, dem Zwang Seite um Seite weiter zu lesen und der Idee hinter der Story, bekommt "Hush - Verbotene Worte" von mir 

4/5 ⭐,

auch wenn ich mir mehr Tiefe, Emotionen und Details gewünscht hätte.
Ich bin gespannt, wie sich die Handlung in Band 2 entwickelt und mit welchen neuen Hindernissen Shae zu kämpfen hat.

Donnerstag, 29. April 2021

"LUCE 3 - Liebe bis in alle Ewigkeit" von Doreen Hallmann

 



Werbung
-Rezensionsexemplar-

Verlag: PICON Publishing Doreen Hallmann
ISBN: 9783966989794
Format: Taschenbuch / eBook
Preis: 13,95 € / 6,99 €
Seitenzahl: 348
ET: 08. Januar 2021



Kurzmeinung



Gefährlich und spannend, von der ersten bis zur letzten Seite!


Klappentext 



- Band 3 -

"Doch was sollen wir tun, wenn uns jemand nicht aus dem Kopf geht, wenn sich alles andere dadurch anfühlt, wie auf Eis gelegt. Ein schwebender Zustand, sind hypnotisiert, es gibt nichts auf dieser Welt, das den Moment symbolisiert, in dem sich Liebe auf einmal personifiziert."

@queensofdaydreams

Der Besitzer der vier Artefakte erlangt große Macht. Doch die Geschichte hinter den Relikten birgt ein Geheimnis. Die Vergangenheit, die düster und rätselhaft im Verborgenen lag, verschmilzt nun unheilvoll mit der Gegenwart. 

Das Ende einer abenteuerlichen und kräftezehrenden Reise rückt Stück für Stück näher. Luce und ihre Freunde erwarten Hindernisse und Gefahren, die alle Kraft und großen Mut erfordern. Argor scheint ihnen jedoch stets einen Schritt voraus zu sein. Wem können sie wirklich trauen?

Spannend, gefährlich, sonderbar:

Das fulminante Finale der Civitas Lux Saga

(Klappentext geschrieben von mir)


Meine Meinung



Die Debütreihe von Doreen Hallmann und auch die Autorin selbst, sind mir sehr ans Herz gewachsen. Bereits zwei Jahre begleiten mich Luce und ihre Freunde nun schon durch mein "Leseleben" und eigentlich bin ich absolut noch nicht bereit für einen Abschied. Dank des mitreißenden, einnehmenden Schreibstils der Autorin habe ich mich pudelwohl in der Geschichte gefühlt und jedes Mal aufs Neue wieder problemlos hineingefunden. Ich durfte komplett neue Welten entdecken, spannende und teils echt gefährliche Abenteuer erleben und die Entwicklung der Charaktere hautnah mit verfolgen. Denn tatsächlich haben sie alle mein Herz im Sturm erobert. Auch, wenn ich teilweise mit den Handlungen und Entscheidungen der Figuren nicht ganz einer Meinung war. Aber all das, lässt sie unfassbar authentisch, ja fast schon real wirken. Auch auf die Liebe müssen wir in der Fantasy-Trilogie nicht verzichten. Ganz im Gegenteil! Sie könnte spannender, emotionaler kaum sein. Perfekt in die Handlung eingewoben erleben wir ein ziemliches Auf und Ab der Gefühle, Geheimnisse kommen zum Vorschein und alles wirkt ganz anderes als es zunächst zu sein scheint. Oder ist es tatsächlich so? Wer weiß das schon... 
Für mich war es immer wieder überraschend, welche Wendungen die Geschichte nahm. Die Handlung voraussehen? Wissen wie es weitergeht? Fehlanzeige. Doreen Hallmann konnte mich immer wieder aufs Neue überraschen und teilweise sogar in die Irre führen. 
Meiner Meinung nach gehört diese Trilogie in die Bücherregale der Buchhandlungen, in eure Sammlungen! 
Vielleicht wird sich dieser Wunsch mit einem neuen Cover erfüllen. Ich bin schon jetzt gespannt wie es ausschauen wird und ob es diesen Eyecatcher noch toppen kann!
 


Meine Bewertung



Von Anfang an habe ich diese einzigartige Reihe begleiten dürfen und sie so sehr geliebt. Ich kann sie euch wirklich empfehlen. Taucht ein in eine atemberaubende Welt und lasst euch in ein Abenteuer entführen, das euch so schnell nicht wieder los lässt!

5/5 ⭐

Dienstag, 27. April 2021

"Rose Lane University - Zeig mir, wer du bist" von Josie Charles


 

Werbung
-Rezensionsexemplar-

Verlag: Independently Published
ISBN: 9798715619563
Format: Taschenbuch / eBook
Preis: 11,99€ / 2,99€
Seitenzahl: 11,99€ / 2,99€
ET: 2. März 2021


Kurzmeinung



Geheimnisvolle Spannung zum Mitfiebern.

Klappentext



Als Shawny neu an die Rose Lane University in Cornwall kommt und das Foto von Rugby-Star Kilian Mackenzie entdeckt, ist es gleich um sie geschehen. Schnell freundet sie sich mit seiner Schwester Liv an, die ihr erzählt, ihr Bruder würde ein Auslandsjahr in den USA absolvieren. Doch wenn das stimmt, wie kann es dann sein, dass Shawny glaubt, Kilian auf dem Anwesen der Mackenzies gesehen zu haben? Und warum fühlt sie sich auf Schritt und Tritt beobachtet?

Rose Lane University: Du willst meine Liebe? Dann zeig mir, wer du bist.


Meine Meinung



Was für eine Story hat Josie Charles nur dieses Mal wieder zu Papier gebracht! Ich konnte das Buch kaum mehr aus der Hand legen, so spannend, mitreißend und vor allem überraschend war es.
Eine Mischung aus Romantik und Krimi lässt das Leserherz höher schlagen und Gänsehautmomente sind vorprogrammiert. Für mich ist es nun schon das dritte Buch, das ich von der Autorin gelesen habe und immer wieder kann sie mich mit ihrem unglaublich einnehmenden Schreibstil fesseln und mich von Neuem überraschen.  

Shawny und ihr bester Freund Fynn sind neu an der Rose Lane University im Südwesten Englands, genauer gesagt in der Grafschaft Cornwall. Es gibt viel zu entdecken, viel zu lernen. 
Als Shawny das Bild eines Rugbyspielers sieht, ist es direkt um sie geschehen. Hals über Kopf verliebt sie sich in Kilian Mackenzie. Doch nur wenig später stellt sich heraus, dass er derzeit in den USA lebt. 
Als Shawny Zuhause bei ihrer neuen Freundin Liv, Kilians Schwester, der sie Nachhilfe gibt, ist, überkommt sie ein komisches Gefühl. Jemand beobachtet sie. Als schließlich noch Geräusche hinzukommen ist die Neugier in Shawny geweckt, denn eines ist ihr klar: Etwas Seltsames geht im Hause Mackenzie vor...

Mit ihrer ehrlichen, klugen und neugierigen Art hat mich Shawny direkt für sich eingenommen. Es macht Spaß mit ihr gemeinsam auf die Suche zu gehen, mit ihr das Geheimnis der Mackenzies zu erforschen, mit ihr zu lachen und zu lieben. Shawny sprüht nur so vor Wissbegier, ist loyal ihren Freunden gegenüber und absolut liebenswert. 

Fynn, ihr bester Freund ist ihr dabei eine sehr große Stütze. Er passt auf sie auf wo er nur kann. Es ist so niedlich zu sehen, wie er handelt, denkt und fühlt. 

Die Mackenzies sind ein kleines Mysterium, dass ihr euch besser selbst anschaut. Ich möchte an dieser Stelle lieber nicht zu viel verraten. 

Von Anfang an erwartet euch eine spannende, überraschende Geschichte, die ihr ganz bestimmt so nicht erwartet!


Meine Bewertung



Ein wirklich tolles Buch mit liebenswerten, gut ausgearbeiteten Figuren und einer Story die aus jedem Leser einen Detektiven macht. 
Von mir gibt es eine ganz klare Leseempfehlung und deshalb:

5/5 ⭐

Dienstag, 20. April 2021

"Grimmskrams - Ein Klonk um Mitternacht" von Marikka Pfeiffer & Miriam Mann


 

Werbung
-Rezensionsexemplar-

Verlag: Magellan 
ISBN: 978-3-7348-4144-6
Format: Hardcover
Preis: 14,00 €
Seitenzahl: 223
ET: 19. Januar 2021


Kurzmeinung



Ein niedliches Kinderbuch voller Fantasie und einem Wiedersehen mit der Märchenwelt.


Klappentext



Auf dem Dach des legendären Grimm-Towers landet in nachtschwarzer Dunkelheit eine Drohne mit einer Kiste - und damit beginnt für Milli und Tom ein märchenhaftes Abenteuer. Aus der Kiste entspringen lauter seltsame Gegenstände, und als kurz darauf ein Frosch aus der Kloschüssel in Toms Badezimmer auftaucht, der sich lauthals über seine goldene Kugel beschwert, ist klar: Hier geht es um magische Dinge aus der Märchenwelt. Und hinter denen ist nicht nur der finstere Mister Grimm her, sondern noch weitaus gefährlichere Gestalten ...


Meine Meinung



Mit der Landung einer geheimnisvollen Drohne auf dem Dach des Wohn- und Geschäftshauses "Grimm-Tower" beginnt für Tom und Milli ein aufregendes Abenteuer. Denn als sie aus Neugier eine, von der Drohne abgesetzte, mysteriöse Kiste öffnen, stoßen unzählige Dinge daraus hervor, die sofort das Weite suchen. Oje... was wenn Mister Grimm, der Besitzer des Towers und auch ebenjener Kiste, das herausfindet. Von nun an heißt es für die zwei Kinder: Augen offen halten und die entflohenen Dinge einfangen. Eine wundervolle Freundschaft entsteht und das gemeinsame Geheimnis schweißt die beiden eng zusammen.

"Grimmskrams - Ein Klonk um Mitternacht" hat mich wirklich ganz prima unterhalten. Es war faszinierend zu sehen, wie fest Kinder zusammenhalten können und aus einer verzwickten Situation heraus doch Gutes entstehen kann. Auch die Umsetzung der Handlung hat mir gut gefallen. Es war tatsächlich einmal erfrischend anders und hat mir eine ganz neue Art und Weise gezeigt, wie Märchen den Kindern schmackhaft gemacht werden können. Möchte nicht jeder einen magischen Teppich haben um durch die Lüfte zu fliegen, oder vielleicht auch eine Gute Fee? 

Das Cover wirkt auf den ersten Blick auf verspielte Weise anziehend und durch seine vielen hochwertigen Prägungen ist es etwas ganz besonderes. Fast wirkt es lebendig. Es macht richtig Spaß, das Buch in den Händen zu halten. 

Meiner Meinung nach, hat die gemeinsame Zeit von Milli und Tom gerade erst begonnen und ich wünsche mir so sehr, die beiden noch auf weiteren Abenteuern begleiten zu dürfen.


Meine Bewertung



"Grimmskrams - ein Klonk um Mitternacht" von den  Autorinnen Marikka Pfeiffer und Miriam Mann ist ein absolut märchenhaftes Abenteuer für kleine Zuhörer und große Leser, die gern in faszinierende Geschichten und Märchen abtauchen. 

4/5 ⭐

Samstag, 17. April 2021

"Tears of Light" von Ava Blum


 

Werbung
-Rezensionsexemplar-

Verlag: Piper Verlag (ivi)
ISBN: 978-3-492-70574-5
Format: Taschenbuch / eBook
Preis: 12,00 € / 6,99 €
Seitenzahl: 313
ET: 1. Februar 2021


Kurzmeinung



Eine mitreißende Liebesgeschichte fernab aller Grenzen.


Klappentext



Eine Liebe, die alle Grenzen überwindet

Aufgrund einer Lichtkrankheit  lebt Lennox ganz allein in der großen Wohnung seines Vaters, der ständig auf Geschäftsreisen ist. Bisher hat er jede Haushaltshilfe innerhalb weniger Tage durch seine schnoddrige Art in die Flucht geschlagen. Deshalb fordert ihn sein Vater zu einer Wette heraus: Sollte er es nicht schaffen, Suki, die neue Haushaltshilfe, zu vergraulen, muss Lennox endlich sein Leben in den Griff kriegen. Obwohl Suki ein Geheimnis umgibt, ist er fasziniert von ihr, weil sie so ganz anders ist als alle anderen und dadurch wieder Licht in Lennox' Leben bringt.


Meine Meinung



Was für eine Geschichte. Als ich das Buch beendet habe, musste ich erst einmal alles für mich sortieren. 

Was genau habe ich jetzt gelesen? Kann es möglich sein oder ist es einfach zu viel des Guten? Wie stehe ich zu diesem Thema? Was habe ich eigentlich erwartet?

Nun, erwartet habe ich Emotionen, Gefühle, einen mitreißenden und doch angenehm zu lesenden Schreibstil, wie ich ihn von der Autorin bereits kennenlernen durfte und eine Geschichte, gezeichnet von Höhen und Tiefen. 

Auch wenn ich mit der Thematik und den Wendungen, die mich förmlich überrannt haben, absolut nicht gerechnet habe, wurden doch alle meine Erwartungen erfüllt. 
Ich würde euch gern so viel über den Inhalt erzählen, denn ich habe absoluten Redebedarf, aber leider kann ich das nicht ohne euch zu spoilern.

Nur soviel: Seit dem Krebstod seiner Mutter ist Lennox ein Schatten seiner selbst. Die Trauer frisst ihn auf und wäre das alles nicht schon schlimm genug, quält ihn eine seltene Lichtkrankheit, die ihn fortan zu einem Leben in Dunkelheit und somit auch Einsamkeit verbannt. 
Einzig seine Großmutter und sein bester Freund Cem statten ihm hin und wieder einen Besuch ab. 
Durch seine sarkastische Art, quasi seinen Schutzschild, hält es keine Haushälterin lange bei ihm aus und somit verwahrlost er zusehends. 
Doch sein ewig reisender Vater hat die Idee - eine Wette... So bringt er Suki von Japan nach Berlin. 
Suki ist stark, sie ist schön, sie hilft wo sie nur kann und vor allem prallen Lennox Worte komplett an ihr ab. Warum? Sie ist so ganz anders als alle anderen und genau das weckt Lennox Neugier.

Lennox' Entwicklung während des gesamten Buches hat mich fasziniert. Man spürt beim Lesen seine Liebe und seinen Lebensmut, aber auch seine Angst. Er ist in seiner eigenen Bubble gefangen und hat es sehr schwer sich von seinen Gewohnheiten zu verabschieden, die er sich in seiner Zurückgezogenheit angewöhnt hat. Er ist mir in der Zeit sehr ans Herz gewachsen und ich bin froh, seine Geschichte kennengelernt zu haben. 

Auch Suki war mir vom ersten Moment an sehr sympathisch und umso überraschter war ich schlussendlich über den Fortgang der Geschichte. Einerseits fand ich es absolut genial, fortschrittlich  und erleuchtend, andererseits aber auch extrem gruselig.  

Was mich einfach aus meiner eigenen Vergangenheit heraus, komplett aus der Bahn geworfen und emotional tief berührt hat, war der Tieranteil der Geschichte. Ich habe gelitten...

Rein optisch hat mich das Buch sofort angesprochen und in seinen Bann gezogen. Ein Cover, das zum Träumen anregt, ein Titel, der das Herz erweicht und neugierig macht.


Meine Bewertung



Alles in allem, hat mich "Tears of Light" an einigen Stellen wirklich berührt, in anderen Kapiteln ging es mir aber auch etwas zu chaotisch zu. Es gab jede Menge überraschende Wendungen, bei denen man zwischen einem AHA! und einem Warum?! hin und hergerissen war. Meistens wünsche ich mir etwas mehr Handlung, bei diesem Roman wäre ein klein wenig weniger auch schön gewesen. Nichtsdestotrotz ein wundervoll gefühlvolles Buch, das die Emotionen überfließen lässt.

4/5 ⭐




Donnerstag, 15. April 2021

"Sweet at Heart" (Band 2 der Honey-Springs-Reihe) von Robyn Neeley

 


Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag (KYSS)
ISBN: 978-3-499-00505-3
Format: Taschenbuch / eBook
Preis: 12,99 € / 9,99 €
Seitenzahl: 318
ET: 23. März 2021



Kurzmeinung




Perfekt zum Wohlfühlen und Entspannen, ein Buch für den besonderen Augenblick.


Klappentext



Honig, Liebe und eine verrückte kleine Stadt

In der kleinen kalifornischen Stadt Honey Springs dreht sich alles um Honig. Vom Buchladen 'The Book Bee' bis zur Baseballmannschaft der Schule, den Honey Hornets, alle sind stolz auf das besondere Markenzeichen ihrer Stadt und zeigen das auch. Nur einer nicht: Patrick Manning, der Besitzer des Coffeeshops, weigert sich beharrlich, seinem Geschäft einen Honig-inspirierten Namen zu geben. Und das ärgert Madison Porter, die Assistentin der Bürgermeisterin, jeden Tag aufs Neue. Vor allem, weil sie in dem Laden selbst eine Eisdiele eröffnen wollte und Patrick ihr die Immobilie vor der Nase weggeschnappt hat. Der Kerl ist einfach unausstehlich. Daran ändert auch nicht, dass ihr Herz jedes Mal einen kleinen Hüpfer macht, wenn sie sich streiten ...

Warmherzig, Romantisch und Humorvoll - ein Buch zum Wohlfühlen

Das Finale der zweibändigen Honey-Springs-Reihe


Meine Meinung



Es ist wieder einmal viel los in dem kleinen beschaulichen Ort Honey Springs. 

Nachdem der Star des Ortes, die kleine süße Kupplerkatze Belle, bereits bei Cassie und Nick erfolgreich war, hat sie es sich nun bei Madison bequem gemacht und plant bereits ihr neuestes Paar. 

Bereits mit Beendigung des ersten Bandes der Dilogie, konnte ich es kaum erwarten den zweiten Band in den Händen zu halten und mich wieder zurück in den kleinen, bienenliebenden Wohlfühlort zu lesen. Auch dieser hat wieder ein Cover, das die besondere Atmosphäre des Buches ganz wunderbar vermittelt. Durchatmen, runterfahren, wohlfühlen. 

Wie bereits vermutet erfahren wir dieses Mal alles über Madison, die im argen Klinsch mit Patrick, dem Coffeeshopbesitzer der Kleinstadt liegt. Warum? Nun, der Laden sollte ihrer sein und das schon seit Jahren. Als dann noch Dokumente auftauchen, die alles bisher Geglaubte infrage stellen, wird aus dem Ärger ein Wettkampf und aus dem Wettkampf Erkenntnis,... 

Wieder einmal lustig, bildhaft und kurzweilig geschrieben, hat sich "Sweet at Heart" einen Platz in meinem Herzen erobert. Wenngleich ich einige Handlungen der Charaktere nicht ganz nachvollziehen kann und Bea mir wirklich auf die Nerven geht, so ist die Geschichte doch wirklich süß und interessant zu lesen. 

Patrick hat mir zeitweise sogar etwas Leid getan, denn ganz egal wie er sich verhalten hat, es konnte Madison gegenüber niemals richtig sein und dabei ist er ein sensibler, treuer und gerechtigkeitsliebender Mensch, der einfach nur sich selbst und seine Ideen in Ruhe verwirklichen möchte. 
Madison, finde ich, ist das genaue Gegenteil von ihm. Sie wirkt irgendwie unstet, zappelig, hitzig, aber in ihrem tiefsten Inneren sehnt auch sie sich nach Liebe, Anerkennung und Geborgenheit. 
Zwei Menschen, die ihre Zukunft selbst in der Hand haben, jedoch ihre Vergangenheit erst einmal verarbeiten und abschließen müssen. 

Es ist schön zu lesen, wie eine ganze Stadt zusammenhält. Jeder brennt für das Wahrzeichen von Honey Springs, jeder liebt Bienen, jeder unterstützt den anderen. 'Gemeinsam' wird Großgeschrieben und dadurch entwickelt sich ein Zauber, der ganz einfach zum Wohlfühlen einlädt.  


Meine Bewertung



'Sweet at Heart' ist meiner Meinung nach ein Wohlfühlbuch für zwischendurch. Ähnlich wie sein Vorgänger nicht allzu atemraubend und tiefgründig und doch von einer wunderbaren Atmosphäre begleitet, die den Leser mit einem schönen Gefühl zurücklässt.

4/5 ⭐




"Amari und die Nachtbrüder" von B. B- Alston

  Werbung -Rezensionsexemplar- Verlag: Dragonfly ISBN: 978-3-7488-0061-3 Format: Print (gebunden) / eBook Preis: 16,00 € / 11,99 € Seite...