Mittwoch, 30. Juni 2021

"Das Rätsel von London" von Benedict Jacka


 

Werbung
-Rezensionsexemplar-

Verlag: Blanvalet
ISBN: 978-3-7341-6254-1
Format: Print (Taschenbuch) / eBook
Preis: 9,99 € / 9,99 €
Seitenzahl: 445
ET: 17. Mai 2021


Kurzmeinung



Immer wieder ein Erlebnis!


Klappentext



Nie zuvor brauchte er so dringend neue Verbündete!

Neben körperlicher und geistiger Gesundheit gibt es noch weitere harte Voraussetzungen, um ein Londoner Polizist zu werden. Doch es ist die einzige legale Möglichkeit, die Bösen zu bekämpfen, ohne selbst ein Verbrecher zu werden. Außer man ist magisch begabt wie der Hellseher Alex Verus. in dem Fall kann man den Wächtern beitreten, den Beschützern des übernatürlichen London, dafür ist nicht einmal geistige Gesundheit nötig, wenn man Alex glauben kann. Möglicherweise wäre diese sogar hinderlich. Aber ein Wächter zu werden ist seine beste Chance, Unterstützung gegen seinen wiedergekehrten Mentor zu erhalten: den Schwarzmagier Richard Grakh.


Meine Meinung



Es ist immer wieder besonders auf Alex Verus und all die anderen, bereits lieb gewonnenen Charaktere zu treffen, die dieser Reihe ihren ganz eigenen Charme verleihen. Mittlerweile ist mit "Das Rätsel von London", der sechste Band auf Deutsch erschienen und es hat sich absolut nichts geändert. 
Humorvoll, sarkastisch, selbstkritisch, gefährlich, ein bisschen verrückt und natürlich magisch, erleben wir auch diesen Teil und wer die Reihe bisher kennen gelernt und geliebt hat, wird auch dieses Mal nicht enttäuscht.

Die Lage spitzt sich für unseren Lieblingsmagier immer mehr zu. Alex Verus, der sich eigentlich aus allem heraushält und doch jedes Mal aufs Neue ins Kreuzfeuer gerät und Schwierigkeiten quasi anzieht, entscheidet sich aus der Not heraus für den Rat zu arbeiten. Er wird Wächteranwärter... Nie hätte Alex dies für möglich gehalten, doch da sein alter Lehrmeister Richard wieder auf der Bildfläche aufgetaucht ist und noch so einige Machenschaften im Gange sind, bleibt ihm nichts anderes übrig. 

Auch dieses Mal muss er sich aus den verzwicktesten Situationen heraushelfen und das gestaltet sich nicht gerade einfach.

Der Schreibstil von Benedict Jacka ist wieder einmal unvergleichbar gut. Von Beginn an fühlt man sich sehr gut unterhalten, wird mitgenommen und erlebt die magische Welt Londons aus einem ganz einzigartigen Blickwinkel. Leider war das Buch viel zu schnell ausgelesen, aber das nächste steht zum Glück schon in den Startlöchern und ich freu mich darauf! 

Meine Bewertung



Ich bin der Reihe und Alex Verus komplett verfallen und kann sie euch sehr empfehlen, wenn ihr auf eine Mischung aus Humor, Sarkasmus, Gefahr, Abenteuer und Magie steht.

Von mir gibt es für dieses neue Abenteuer ganz klare:

5/5 ⭐ 

Samstag, 26. Juni 2021

"Something Pure" von Kylie Scott


 

Werbung
-Rezensionsexemplar-

Verlag: Bastei Lübbe AG (LYX)
ISBN: 978-3-7363-1541-9
Format: Print (Taschenbuch) / eBook
Preis: 12,90 € / 9,99 €
Seitenzahl: 427
ET: 30. April 2021


Kurzmeinung



Unterhaltsame, leichte Geschichte für Zwischendurch mit einigen Höhen, aber auch Tiefen. 


Klappentext



Wahre Liebe muss standhaft sein

Alice hat so ihre Zweifel an der wahren Liebe. Schließlich trifft sie bei ihrem Job in einer Bar nicht gerade die Vorzeige-Exemplare der männlichen Spezies - bis Beck auftaucht. Vom ersten Moment an ist da dieses warme Funkeln und Prickeln zwischen ihnen. Doch als Becks Vater überraschend stirbt, erfährt Alice, dass der unwiderstehliche Hilfskellner einer milliardenschweren Unternehmerfamilie entstammt. Als Beck sie bittet, ihm zur Seite zu stehen, kündigt Alice kurz entschlossen ihren ungeliebten Job und folgt ihm nach Denver. Dort findet sie sich in einer Welt wieder, in der Schein mehr wert ist als Sein. Alice und Beck müssen nun jeden Tag darum kämpfen, ihre Liebe nicht von Intrigen, Geld und Macht zerstören zu lassen ...


Meine Meinung



Ganz anders als zunächst erwartet, fand ich mich inmitten einer Glitzer- und Glamourwelt wieder, umgeben von Reichen und Schönen, stets darauf bedacht, das Beste aus jeder Situation herauszuholen und sich immer im besten Licht zu präsentieren. 

Der Einstig in die Geschichte ist mir tatsächlich, durch den fließenden, aufgelockerten Schreibstil der Autorin sehr leicht gefallen und ich habe mich vom ersten Moment an wohl gefühlt. Doch dieses Gefühl, wurde mit zunehmenden Fortgang der Handlung leider immer weniger. 

Immer mehr wurde der Fokus auf Vermögen und Wohlstand gelegt, sodass mir persönlich die zwischenmenschliche Entwicklung viel zu kurz kam. Gedanken, Gefühle, das gegenseitige vorsichtige Herantasten, das nähere Kennenlernen, all das wurde gefühlt nur angerissen, was ich sehr schade fand. Meiner Meinung nach hat die Geschichte soviel Potenzial und nur ein Bruchteil davon wurde erzählt.

Anfangs mochte ich Alice richtig gern. Sie war sie selbst. Bodenständig, ehrlich, tough. Alice konnte sich jeder Situation anpassen und hat das Beste aus ihrem Leben gemacht. 
Und... sie liebt Beck! So wie er ist, arm oder reicht. Alice ist das alles vollkommen egal und das fand ich wirklich schön. Das sie allerdings so mir nichts dir nichts in die Glitzerwelt hineingefunden hat, fast schon zu perfekt in ihrem Handeln und Denken war, fand ich nicht wirklich authentisch. Aus einer tiefgründigen, selbst denkenden Alice wurde, wie ich finde, eine Marionette der Gesellschaft. 

Auch Beck lässt sich viel zu viel gefallen und wandelt sich im Laufe des Buches tatsächlich extrem. Zu Beginn ist ihm seine Herkunft, sein Vermögen völlig egal und später wird alles mit Geld geregelt. Frei nach dem Motto: "Was kostet die Welt." 

Allgemein, hat mich der Verlauf der Geschichte etwas enttäuscht, auch wenn ich wirklich gebannt immer weiter gelesen habe. Ich wollte wissen wie es ausgeht, wollte erfahren, wie sich alles wendet, ob doch noch tiefgründige Gefühle ins Spiel kommen, ob das Zwischenmenschliche doch noch zum Hauptbestandteil des Buches wird. "Something Pure" macht schon Spaß zu lesen, auch wenn das Thema nicht gerade eines war, das mich persönlich gecatcht hat. Trotz allem war es ein netter Zeitvertreib. 


Meine Bewertung



Ich muss ehrlich zugeben, es fällt mir dieses Mal unsagbar schwer eine Bewertung abzugeben. Denn einerseits steckt in diesem Buch soviel Arbeit, soviel Herzblut und Liebe, das merkt man ganz deutlich. Andererseits, konnte mich Kylie Scott mit ihrer Geschichte leider nicht überzeugen. Der Fokus lag die meiste Zeit auf Luxus, Vermögen und Glamour. Dadurch kam mir persönlich das Eigentliche, das Zwischenmenschliche viel zu kurz. Gedanken und Gefühle, die das Leben miteinander ausmachen, das langsame Kennenlernen, aneinander gewöhnen und auch mal Fehler machen, hat irgendwie komplett gefehlt. 

Trotz allem habe ich mich gut unterhalten gefühlt und möchte an dieser Stelle noch einmal betonen, dass meine Bewertung immer subjektiv ist, also meine Gefühle und Gedanken während des Lesens widerspiegelt. All das kann von Leser zu Leser komplett variieren. Deshalb möchte ich euch immer bitten, euch eure eigene Meinung zu bilden und meine Rezension nur als eine mögliche Richtung zu sehen. 

Von mir bekommt "Something Pure" solide 

3/5 ⭐.

Samstag, 19. Juni 2021

"Die Tiermagierin 2 - Sturmseele" von Maxym M. Martineau

 


Werbung
-Rezensionsexemplar-

Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag (KYSS)
ISBN: 978-3-499-00523-7
Format: Print (broschiert) / eBook (
Preis: 14,99 € / 9,99 €
Seitenzahl: 479
ET: 23. März 2021



Kurzmeinung



Faszination trifft Gefahr, Liebe trifft Hass. Ein mitreißender zweiter Band, den man so schnell nicht wieder aus der Hand legt.

Klappentext



Eine unmögliche Liebe

Noc ist ein Assassine, ein unsterblicher Mörder, der jeden Auftrag emotionslos erledigt. Bis auf den letzten. Er sollte die Tiermagierin Leena töten. Stattdessen verliebte er sich in sie.

Ein grausames Flüstern

Doch die dunkle Magie seiner Gilde lässt keine Gnade zu. Sie gewinnt immer mehr Kontrolle über Noc, quält ihn mit Visionen, flüstert Verlockungen - und sie will Leenas Tod.

Eine letzte Hoffnung

Leena, Noc und seine Brüder suchen verzweifelt nach einer Lösung. Ein seltenes magisches Tierwesen könnte vielleicht helfen. Wenn sie lange genug am Leben bleiben, um es zu finden...


Meine Meinung



Willkommen zurück in Lendria, einem Ort, an dem Magie ganz normal und wundervolle, sowohl niedliche als auch gefährliche Tierwesen ihren ganz eigenen Lebensraum haben. 

Nachdem mich der erste Band "Schattentanz" so gespannt, ja fast schon atemlos zurückgelassen hat, geht es im Folgeband genauso weiter. Man ist ziemlich schnell wieder in der Geschichte drin, da man durch die bildhafte Darstellung der Handlungsorte und Charaktere, als auch durch den flüssigen, leicht verständlichen und vor allem mitreißenden Schreibstil der Autorin, quasi an die Hand genommen wird! 

Ab und an fand ich die Handlung allerdings ein klein wenig langatmig. Teilweise zogen sich Szenen durch lange Dialoge hin, aber durch jede Menge unvorhersehbare Wendungen wurde man vollkommen entschädigt. 

Im zweiten Band "Sturmseele" der Tiermagier-Trilogie, steht Leenas Leben noch immer auf dem Spiel.  Irgendjemand will sie tot sehen und demjenigen sind alle Mittel und Wege recht! Die Liebe zwischen Leena und Noc wächst Tag für Tag, umso schlimmer ist es, dass eine dunkle Macht ihn immer mehr dazu drängt Leena zu töten. Es fordert jede Menge Courage und Selbstbeherrschung von Noc, dem entgegenzuhalten.
Leena sucht noch immer verzweifelt nach einem Gegenmittel und auch nach der Person, die ihr nach dem Leben trachtet.

Dabei müssen sie sich oftmals beweisen und setzen sich ständig größter Gefahren und lebensbedrohlicher Situationen aus. Natürlich lernen sie durch ihre Reise auch neue Charaktere und Lebewesen kennen und lieben. Es bleibt also weiter spannend.

Leena und Noc sind mir von Seite zu Seite immer mehr ans Herz gewachsen und ich hoffe so sehr für die beiden, dass sich ganz zum Schluss doch alles zum Guten wendet.  

Richtig toll fand ich auch die Karten, sowie das Bestiarium im Buch. So konnte man gezielt nach Orten und auch Tierwesen suchen und diese sich noch einmal genauer anschauen. Denn sowohl die Welt, als auch die Lebewesen werden immer umfangreicher, sodass man durch diesen Zusatz ganz leicht den Überblick behalten kann.

Mich konnte der zweite Band sogar noch etwas mehr überzeugen als der erste, da ich dieses Mal wirklich komplett, von Beginn an, in der Geschichte drinnen war! Nun bin ich schon sehr gespannt auf den dritten Band und kann es kaum erwarten, welches grandiose Finale auf mich wartet!


Meine Bewertung



Mitreißend und mitfühlend gleichermaßen mit einer Prise Humor, Fantasie und Magie.



5/5 ⭐





Samstag, 12. Juni 2021

"Cruella, die Teufelin" von Serena Valentino



Werbung
-Rezensionsexemplar-

Verlag: Carlsen Verlag GmbH
ISBN: 978-3-551-28045-9
Format: Print (gebunden)
Preis: 14,00 €
Seitenzahl: 347
ET: 29. April 2021


Kurzmeinung



Ein unerwarteter Blick auf ein Leben, das Charakter formt.


Klappentext



Cruella, die Teufelin

Was hat Cruellas Hass dermaßen mächtig werden lassen?

Selbst die grausamsten Bösewichte kennen wahre Freundschaft, große Liebe und wagemutige Träume. So auch Cruella, die nun an der Reihe ist, ihre Geschichte zu erzählen. Sie handelt von einer einsamen Kindheit, aufsehenerregenden Outfits, einer viel zu kurzen großen Liebe und von einer Frau, deren Leben dem Untergang geweiht ist. Eine Geschichte über das schwierige Band weiblicher Freundschaft, über Mütter und Töchter und über brennendes, zerstörerisches Verlangen.

Dieser faszinierende Fantasy-Roman offenbart die fesselnde Geschichte hinter der ungeliebten Cruella De Vil aus dem berühmten Disney-Klassiker 101 Dalmatiner.


Meine Meinung



Jeder kennt sie, jeder verbindet Schreckliches mit ihr: Cruella De Vil. 

Doch wer ist sie wirklich? Steckt vielleicht doch mehr hinter dieser bösen Frau, von dem bisher niemand etwas auch nur geahnt hat? 

Auch ich habe sie immer gefürchtet, mir die schlimmsten Dinge in meiner Fantasie ausgemalt und immer wenn ich einen weißen Mantel mit schwarzen Punkten sehe, habe ich die vielen niedlichen Hunde und Cruella vor Augen. Gruselig, oder?

Aus diesem Grund bin ich wirklich froh, dieses Buch gelesen zu haben. Die Geschichte des Lebens einer Frau, die auch hätte komplett anders verlaufen können. Ein Schicksal, das aus einem ganz normalen Mädchen, eine herrschsüchtige, verbitterte, von Hass erfüllte Frau gemacht hat. Die Geschichte eines Mädchens, das sich einfach nur nach der Liebe und Anerkennung ihrer Mutter gesehnt, und diese nie wirklich bekommen hat. 

Ja, genau das ist das Leben von Cruella De Vil.

Mit jeder gelesenen Seite, war ich mehr in der Welt von Cruella gefangen. Ihre Gedanken und Gefühle haben mich mitgenommen und ich konnte ihre Verzweiflung und ihren Ruf nach Liebe förmlich spüren. Ganz ehrlich? Sie tut mir leid! Kein Kind sollte so behandelt werden. Stets allein gelassen, ohne Zuneigung und Wärme, nur über teure Geschenke das Gefühl vermittelt zu bekommen, etwas Wert zu sein. Durch falsch gesetzte Impulse und falsch gesetzte Ziele eine völlig verquere Denkweise zu entwickeln, die weder liebevoll, noch freundlich ist, sondern nur noch abgrundtief böse. 

Serena Valentino konnte das Leben und die Entwicklung Cruellas so emotional einfangen und wiedergeben, dass sie es tatsächlich geschafft hat meinen Blickwinkel auf die pelzliebende Frau etwas zu ändern und sogar etwas Sympathie für sie entwickeln zu können. 

Mit Blick auf ihr Leben versteht man so manche Handlungen besser, allerdings kann man sie nicht wirklich entschuldigen. Cruella hat einen, ihren Weg gewählt, auch wenn man über richtig oder falsch sicherlich noch lange diskutieren kann. 

Für mich war "Cruella, die Teufelin", ein ganz wundervolles, faszinierendes Buch und ich bin schon so gespannt, welche Bösewichte sich in den Folgebänden dieser, wie ich finde wirklich tollen Reihe, noch hinter ihre Fassade blicken lassen und ihr Leben offen legen werden. 

Cruella zumindest, reiht sich nun ein, in meine Sammlung der Disney Villains.



Meine Bewertung



Ein wunderschönes, samtenes Hardcover, ein flüssiger, locker-leichter Schreibstil und eine Lebensgeschichte die ums ein und andere Mal unter die Haut geht. Bildhaft, emotional und mitreißend erzählt, wird Cruellas Geschichte zu einer wahren Achterbahnfahrt der Gefühle.

Für mich ein Lesehighlight und von daher, meine Empfehlung für euch!

5/5⭐

Sonntag, 6. Juni 2021

"Excel Grundlagen - Für Einsteiger und Auffrischer" von Bettina Schropp


 

Werbung
-Rezensionsexemplar-

Verlag: Neopubli GmbH
ISBN: 978-3-7531-5170-0
Format: Taschenbuch
Preis: 7,99 €
Seitenzahl: 67
ET: 20. Januar 2021


Kurzmeinung



Ganz wunderbar erklärt und leicht nachzuvollziehen. Ideal für Anfänger.


Klappentext



Excel Grundlagen: Für Einsteiger und Auffrischer

Lerne die wichtigsten Befehle und Funktionen in Excel kennen, erstelle Listen und Tabellen, arbeite mit Filtern und Diagrammen oder lasse Excel für dich rechnen.

Ich erkläre auch, wie man mit großen Tabellen umgeht, eine Datei richtig druckt und Arbeitsblätter schützt.


Meine Meinung



Dieses Büchlein konnte mir in meinem Tabellen-Chaos richtig gut weiterhelfen. Auch wenn ich mich vor Jahren schon einmal etwas tiefer in das Excel Programm eingearbeitet habe, ist über die Jahre tatsächlich wieder so einiges an Wissen verloren gegangen. Umso dankbarer bin ich für diesen kleinen Helfer. Übersichtlich und anschaulich, mit zahlreichen Bildern gibt es ganz klar den Weg vor, der zum gewollten Ziel führt. Schritt für Schritt werden die unterschiedlichsten Funktionen und Herangehensweisen erklärt und so wird aus dem anfänglichen Frage-, ganz schnell ein Ausrufezeichen. 


Bewertung



Ich kann es allen Excel-Anfängern empfehlen, die sich nach und nach ihre eigenen Übersichten schnell und unkompliziert erstellen möchten. Bei mir hat es geklappt und ich bin vollkommen zufrieden.

5/5 ⭐

Samstag, 5. Juni 2021

"Kissing in the Rain" von Kelly Moran

 



Werbung
-Rezensionsexemplar-

Verlag: Rowohlt Taschenbuch Verlag (KYSS)
ISBN: 978-3-499-00606-7
Format: Print (broschiert) / EBook
Preis: 12,99 € / 9,99 €
Seitenzahl: 469
ET: 18. Mai 2021



Kurzmeinung



Eine wundervolle Wohlfühlgeschichte für Zwischendurch mit verzwickten, humorvollen Extras.

Klappentext



Liebe und andere Katastrophen

Camryn Covic hat eine große, verrückte und laute Familie. Und als Camryns Freund eine Woche vor der Hochzeit ihrer Schwester Schluss macht, weiß sie genau, dass das die Feier ruinieren wird. "Camryn, warum bist du noch nicht verheiratet? Camryn, warum kannst du keinen Mann halten? Camryn, warum ziehst du dich nicht hübscher an? Camryn, der Trauzeuge ist noch Single!" Die ganze Hochzeit würde sich nur noch um sie drehen! Dass ihre Schwester vorschlägt, jemand anderen als ihren Freund auszugeben, ist trotzdem irre. Irre, aber nachvollziehbar. Und deshalb lässt Camryn sich darauf ein.. Was soll schon schief gehen? Abgesehen davon, dass ihr niemand glaubt, dass sie mit dem gutaussehenden und allseits beliebten Troy zusammen ist. Dass Troy sie deswegen vor der versammelten Familie küsst. Und dass dieser dämliche Kuss etwas mit ihr anstellt, das ganz und gar nicht geplant war ... 


Meine Meinung



Es gibt solche Tage. 
Tage an denen alles schief geht, was schief gehen könnte. An denen das Leben selbst, einem die Entscheidung auf Änderungen abnimmt.
Genau so einen Tag, erlebt Camryn in "Kissing in the Rain", dem neuesten Wohlfühlbuch von Kelly Moran. 

Mann weg, Job weg, Wohnung weg und das zu allem Überfluss unmittelbar vor der Hochzeit von Camryns Schwester Heather. 
Die absolute Katastrophe.
Ein Plan muss her!
Um eine sorgenfreie Atmosphäre für die Hochzeit zu schaffen und die komplette Familie nicht durcheinander zu bringen oder gar aufzuregen, muss ein Mann her. 
Ziemlich abstrus wie ich finde, aber der Plan scheint aufzugehen. 
Troy, ein Freund der Familie, wird der ständige Begleiter von Camryn. Die beiden spielen ihre Beziehung wirklich gut, man könnte fast meinen, sie passen perfekt zueinander...

Ich liebe die Art, wie Kelly Moran Bücher schreibt. Sie hat einen unverwechselbaren Schreibstil, der mit jeder Menge Humor und Fingerspitzengefühl einhergeht und den Leser mit auf die Reise nimmt. Durch vollkommen detailreiche Beschreibungen fühlt man sich der Geschichte von der ersten Seite an verbunden. Man wird regelrecht mitgerissen und kann so die wundervolle Atmosphäre selbst spüren. 

Die Idee, hinter der Geschichte fand ich wirklich süß. Selbst zurückzustecken und einem geliebten Menschen alles Glück zu gönnen, jedoch wäre für mich persönlich die Umsetzung, basierend auf einer Lüge, nicht so ganz das Mittel meiner Wahl, wenn es auch in diesem speziellen Fall sehr amüsant und unterhaltsam war. 

Wieder einmal hat die Autorin eine Geschichte in einem Traumsetting erschaffen, die komplex und gut durchdacht ist. Auf der einen Seite steht eine locker leichte Liebesgeschichte, mit all ihren Höhen und Tiefen, auf der anderen Seite haben wir die Gedanken- und Gefühlswelt der Charaktere. Persönlichkeitsentwicklung, Aufarbeitung von Vergangenem, das Erlernen der eigenen Wertschätzung, Selbstvertrauen aufbauen. Hinter allem steht eine eigene Geschichte, eigene Erfahrungen und diese zu begreifen und mit in die Handlung der einzelnen Charaktere einzubauen und auf gewisse Situationen zu beziehen, macht "Kissing in the Rain" für mich unfassbar interessant. 

Als absolutes Schmankerl muss ich unbedingt das tolle Cover noch erwähnen! Auf den ersten Blick mag es einige vielleicht nicht überzeugen, denn es sind nicht die typischen Farben, Pastelltöne, die man mittlerweile bei einer Romance erwartet, sondern schlicht, blauer Holzhintergrund mit einem braunen Papier darauf. ABER...
Goldapplikationen, punktuell und gezielt gesetzt, machen es zu einem absoluten Augenschmaus! Es funkelt je nach Lichteinfall und wirkt dabei so elegant. Schaut es euch gern einmal genauer an.


Meine Bewertung



"Kissing in the Rain" ist ein ganz großartiges Buch, um sich fallen zu lassen, der Welt um sich herum einmal zu entfliehen und wegzuträumen. Ich kann es euch aus ganzem Herzen empfehlen und wünsche euch schon jetzt: 

Ganz viel Spaß mit Camryn und Troy!


5/5 ⭐








"Circles of Fate (1/4) - Schicksalsfluch" von Marion Meister

  Werbung -Rezensionsexemplar- Verlag: Arena Verlag ISBN: 978-3-401-60591-3 Format: Print (Taschenbuch) / eBook Preis: 12,00 € / 9,99 € ...